Posts

Es werden Posts vom November, 2014 angezeigt.

Eltern+Kind+Smartphone=Notaufnahme

Bild
Ich liebe mein Smartphone. Noch viel mehr liebe ich meine Kinder. Wie sich zeigt, verträgt sich das nicht miteinander. Die Zahl der Kinder, die in der Notaufnahme aufschlagen, steigt. Und zwar mit dem Aufkommen der Smartphones, wie eine Analyse der Statistik zeigt. Um 10 Prozent nahm die Zahl der Notfälle zu, seit 2005 die ersten Geräte aufkamen. Der Anstieg lässt sich sehr gut beobachten in Gemeinden, die 3G-Netze bekamen. Sobald die neue Datenwelt den Eltern offen stand, hatten sie offenbar kein so sorgsames Auge mehr auf ihren Nachwuchs. Der fiel vom Klettergerüst, stolperte über eine Katze, rummste mit dem Bobbycar gegen einen Tisch mit riskant hochgelagerter Blumenvase... ihr kennt das. Böse Eltern. Oder nicht?

Fernbus mit Kind. Eine Alternative für den muskulären, nervenstarken Papa

Bild
Eltern müssen manchmal aufs Geld schauen. Gerade bei Reisen. Außerdem brauchen wir die Hände frei, wenn wir unsere Kleinkinder vier Stunden lang zwischen Nürnberg und Hannover bespaßen müssen. Ich fahre deswegen nicht gerne alleine mit dem Auto, wenn ich meine beiden Kleinen dabei habe. Zugfahren ist teuer und umständlich, Flüge lohnen sich eigentlich innerdeutsch kaum. Fernbusse werden aber immer beliebter, es gibt eine gute Auswahl an Anbietern und Strecken. Aber sind sie kindertauglich? Ich habe es mit Flixbus und dem IC Bus der DB ausprobiert. Es war anstrengend. Aber eigentlich eine gute Alternative.