Posts

Es werden Posts vom Juni, 2015 angezeigt.

Baby, I'm a star in Kinderkrippe

Bild
Ach, ich habe meinen Beruf verfehlt. Das musste ich heute erkennen. Ich war von der Kinderkrippe eingeladen worden, meinen Bass herzuzeigen. Also schleppte ich heute neben meiner Prinzessin auch mein Rockwerkzeug samt einem kleinen Verstärker mit in die Krippe. Sie fand das super: Papa kommt heute mit in den Morgenkreis.

Mit Kindern in London: keine Kinderwägen, bitte

Bild
Die Londoner U-Bahn ("tube") ist weltberühmt. Sie verbindet eine faszinierende Sehenswürdigkeit mit der nächsten. Es gibt brilliante Straßenmusiker. Sie ist das puslierende Herz unter einer der großartigsten Metrolopen der Welt. Sie ist außerdem absolut tödlich für Kinderwägen - es gibt keine Rolltreppen und ewige Laufwege. Ein kleiner Wermutstropfen für ein ansonsten unvergessliches Reiseziel für mich und meine beiden Stargäste. Ein paar Tipps und Erfahrungen, falls ihr der Queen mal in den Vorgarten schauen wollt habe ich hier gesammelt, zusammen mit den schönsten Fotos.

Zweisprachig: endlich erste Früchte

Bild
Ich habe seit sieben Jahren einen Knoten in der Zunge. Anfangs hatte ich Kopfweh - wenn man einen Tag lang zwei Sprachen durcheinander spricht, strengt das an. Inzwischen habe ich einen Weg gefunden, das es besser wurde (siehe unten). Immer wieder werde ich unterwegs darauf angesprochen, wie toll das ist, dass ich die Kinder zweisprachig erziehe. Es fällt durchaus auf: der Papa redet englisch (und viel), Sohn und Tochter antworten deutsch. Ich habe deswegen keine Sorgen - sie werden englisch reden können, wenn es in ihrem Leben nötig wird. Aber ein bisschen gewurmt hat es mich schon. Bis jetzt, endlich, erste zarte Triebe von richtiger Zweisprachigkeit keimen. Woher der Impuls kam, und warum sich die Kinder in ihrer Entwicklung unterscheiden, dazu ein paar Gedanken hier.